Weihnachtsspiel: HSV Handball - TuSEM Essen

Alle Informationen zum Spiel der 2. Handball-Bundesliga in der Barclaycard Arena in Hamburg am 23. Dezember 2018.

Am Sonntag, den 23. Dezember lädt der Handball Sport Verein Hamburg zu einem besonderen Heimspiel ein: Kurz vor den Feiertagen trägt der HSV sein „Weihnachts-Heimspiel“ in der 2. Handball-Bundesliga in der Barclaycard Arena aus!

 

Junge Tradition

Es ist bereits eine kleine Tradition, dass die Hamburger Handballer rund um Weihnachten für ein Spiel die Sporthalle Hamburg verlassen und in die große Barclaycard Arena umziehen, wie in alten Zeiten. Der Zuschauerzuspruch ist immens: Nachdem an Weihnachten 2016 rund 8.500 Tickets verkauft werden konnten (Weltrekord für die 3. Liga), überbot der HSV diese Rekordmarke in 2017 noch einmal. Unglaubliche 9.964 Zuschauer verfolgten den deutlichen Sieg der Hanseaten gegen den VfL Fredenbeck bei stimmungsvoller Kulisse!

 

Noch einmal mehr Zuschauer?

Nun spielt der Handball Sport Verein Hamburg in der 2. Handball-Bundesliga und möchte erneut Tausende Fans kurz vor dem Weihnachtsfest begeistern. Am Sonntag, 23.12.2018 um 15 Uhr beginnt das Spiel gegen TuSEM Essen. Natürlich hoffen die Verantwortlichen erneut auf große Ticket-Absätze und nach der Zuschauerzahl des Vorjahres werden die Hamburger zweifelsohne auch die 10.000er-Marke anpeilen. Anfang November waren bereits über 4.000 Tickets an den Fan gebracht worden. In der Barclaycard Arena finden theoretisch übrigens bis zu 13.800 Fans Platz, an Kapazitätsgründen soll es also nicht scheitern. Nur zum Vergleich: Normalerweise liegt der Zuschauerschnitt der Mannschaft von Trainer Torsten Jansen bei knapp über 3.000 Zuschauern in der Alsterdorfer Sporthalle.

 

Sportliche Aussicht

Die zahlreiche Unterstützung der Zuschauer können die Hamburger Handballer in der Barclaycard Arena auf jeden Fall gebrauchen, denn mit dem TuSEM Essen gilt es aus sportlicher Sicht eine hohe Hürde zu nehmen. Der Traditionsverein aus Essen steht in der Spitzengruppe der 2. Handball-Bundesliga und kämpft um den Aufstieg in die DKB Handball-Bundesliga. Der HSV wiederum spielt zwar für einen Aufsteiger insgesamt eine ordentliche, aber wenig konstante Saison. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze ist noch recht klein und soll zügig ausgebaut werden. Dafür wären zwei Punkte vor Rekord-Kulisse ein perfektes Weihnachtsgeschenk!


Wo gibt es noch Tickets?

Die Eintrittskarten für das Spiel können bei Ticketmaster gekauft werden, dem offiziellen Ticketanbieter des HSV. Hier geht es zum Shop!

Tickets gibt es bereits ab 10€ für Kinder bzw. 18€ für Erwachsene. In der Spitze kosten die Karten 39€.


VIP-Tickets

Neben den normalen Sitzplatz-Tickets gibt es auch mehrere VIP-Angebote und Premium-Tickets für Handball-Fans. Bei Ticketmaster sind diese Pakete nicht mehr erhältlich, sondern nur noch über die Barclaycard-Arena. Die Kosten dafür belaufen sich je nach Paket auf 79€ - 119€ pro Person.


Saalplan der Barclaycard Arena

Aktuell (Stand 05.12.) sind insbesondere im Oberrang noch einige Plätze frei, so dass Fans hier problemlos Tickets bestellen können. Bei Ticketmaster gibt es insbesondere in den Blöcken O4-O7 und O13-O16 noch Lücken, die gefüllt werden möchten. Zudem sind noch Einzeltickets in den Unterrängen U13 und U15 verfügbar.

 

Update - 13.12.: Mittlerweile sind bereits mehr als 8.000 Tickets für das Spiel verkauft! Im Oberrang der Barclaycard Arena wurde daher der Block O17 geöffnet, so dass hier nun auch Eintrittskarten verfügbar sind.

Saalplan der Barclaycard Arena in Hamburg bei Handball-Veranstaltungen
©Barclaycard Arena Hamburg/Anschutz Entertainment Group