Tickets für das Abschiedsspiel von Alfred Gislason beim THW Kiel

„Danke, Alfred“ mit vielen ehemaligen Spielern und Handball-Stars am 26. Juli 2019 in der Sparkassen-Arena Kiel

Angesichts der Erfolgshistorie von Trainer Alfred Gislason beim THW Kiel ist es wenig verwunderlich, dass der „Jahrhundert-Trainer“ ein Abschiedsspiel in der Sparkassen-Arena Kiel bekommt. Für die Fans der Zebras ist das Spiel am 26. Juli 2019 die Möglichkeit ihren Trainer gebührend zu verabschieden, aber auch viele altbekannte Gesichter wieder zu sehen, denn zahlreiche Weggefährten haben sich bereits angekündigt. Die Tickets für das Abschiedsspiel von Alfred Gislason sind in Kürze erhältlich! Schon jetzt hier alle Informationen zum Vorverkauf im Überblick.


Freier Vorverkauf der Tickets für das Abschiedsspiel ab 10. Mai

Die Tickets werden in zwei Phasen verkauft: Erst haben die Dauerkarten-Besitzer des THW Kiel ein Vorkaufsrecht für ihre angestammten Plätze in der Sparkassen-Arena, die sie auch in der regulären Saison der DKB Handball-Bundesliga haben. Dieser Zeitraum geht vom 29. April bis zum 08. Mai. Im Anschluss beginnt ab Freitag, den 10. Mai um 9 Uhr dann der freie Vorverkauf für alle Handball-Fans.
Vertrieben werden die Tickets dann erneut über Eventim, den Ticketing-Partner des THW Kiel. Die Eintrittskarten kosten zwischen 10€ und 33€, je nach Kategorie und Ermäßigung.


Teilnehmer des Abschiedsspiels des THW Kiel für Alfred Gislason

Natürlich wird voraussichtlich die gesamte aktuelle Mannschaft des THW Kiel am 26. Juli in der Sparkassen-Arena dabei sein, aber auch Stars einiger ehemaliger Teams von Alfred Gislason haben sich angekündigt. So werden auch zahlreiche frühere Spieler des VfL Gummersbach und des SC Magdeburg nach Kiel reisen. Mit dabei sein werden u.a. voraussichtlich Markus Ahlm, Stefan Kretzschmar und Vid Kavticnik, auch Francois-Xavier Houlet und Joel Abati kommen nach Kiel. Diese Liste dürfte bis zum Spiel noch deutlich länger werden!


Abschied von Erfolgstrainer Alfred Gislason

Die Bilanz vom isländischen Coach Alfred Gislason mit deutschen Handball-Teams liest sich unglaublich: Drei Titel in der Champions League (2x THW Kiel, 1x Magdeburg), sieben deutsche Meisterschaften (6x THW Kiel, 1x SC Magdeburg), sechs DHB-Pokalsiege mit dem THW Kiel, eine perfekte 68:0-Saison mit den Zebras sowie (bislang) ein Titel im EHF-Cup (SC Magdeburg) – was für eine unglaubliche Erfolgsgeschichte! Doch nun verabschiedet sich der Isländer aus dem Vereinshandball und möchte erst einmal eine ausgiebige Pause einlegen. Es sei ihm gegönnt!


Anfahrt zur Sparkassen-Arena in Kiel