Rhein-Neckar Löwen: Informationen zuM TicketKauf

Handball in der SAP-Arena Mannheim: Wer sich hier ein Ticket gesichert hat, der erlebt die absolute Top-Mannschaft der letzten Jahre live und wird dabei sicher nicht enttäuscht. Die Rhein-Neckar Löwen spielen unglaublich schnell und dank Mittelmann, Kapitän und vielfachen MVP Andy Schmid auch unglaublich trickreich. Die Heimspiele sind darum oft eine Augenweide für Handballfans – hier bekommen Sie ihre Tickets!


Ticket-Info

Die Rhein-Neckar Löwen vertreiben ihre Tickets über Eventim, hier geht es zum Shop.

Die Eintrittskarten kosten zwischen 8€ und 39€, je nach Kategorie und ggf. Ermäßigung.

Leider ist bei den Rhein-Neckar Löwen kein Versand als Print@Home-Ticket möglich, sondern nur der Versand der Tickets per Post. Daher empfiehlt sich eine frühzeitige Buchung.

In der SAP Arena gibt es sowohl Sitzplätze als auch Stehplätze (Blöcke 201 und 216), sowohl in der DKB Handball-Bundesliga als auch in der EHF Champions League.

Die Löwen verfügen zudem über einige interessante Gruppentarife und Sonderaktionen. So ist beispielsweise das Feiern von Kindergeburtstagen in der SAP Arena möglich!

Video-Impressionen



Preiskategorien

In der SAP Arena gibt es bei Heimspielen der Rhein Neckar Löwen in der Bundesliga vier Preiskategorien bei Sitzplätzen. PK1 stellt dabei die teuersten Tickets dar, PK4 die günstigsten Karten. Zudem sind Stehplätze erhältlich, die als eigene Preiskategorie geführt werden. Rollstuhlfahrer werden ebenfalls als eigene Kategorie geführt. Hier die Übersicht inklusive der Preise für die jeweiligen Tickets:

Kategorie Erwachsene Ermäßigte Kinder
PK1 39,00€ 34,00€ 20,00€
PK2 29,00€ 24,00€ 12,00€
PK3 22,00€ 18,00€ 10,00€
PK4 14,00€ 12,00€ 7,00€
Stehplätze 10,00€ 8,00€ 5,00€
Rollstuhl 14,00€    

Anmerkungen: Die Preise bei Eventim können von den hier dargestellten Preisen aus verschiedenen Gründen (Top-Spiel, VVK-Gebühren etc.) abweichen und sind eher als Orientierung zu verstehen. Rollstuhlfahrer können kostenfrei eine Begleitperson mitnehmen, wenden sich für die Buchung jedoch an die Geschäftsstelle der Rhein-Neckar Löwen.


Spielstätte

Schon seit den 80er-Jahren gab es in Mannheim den Wunsch nach einer modernen Spielstätte, insbesondere für die Eishockey-Stars von Adler Mannheim. Im Jahr 2005 war es dann endlich soweit und die SAP Arena Mannheim konnte feierlich eröffnet werden. 2007 war die Arena dann bereits einer der Schauplätze der Handball-WM in Deutschland. Bei Spielen der Rhein-Neckar Löwen bietet die SAP Arena Platz für 13.200 Fans.

Die Lage der SAP Arena ist insbesondere für Autofahrer ausgezeichnet. Bereits von der Autobahn aus ist die Arena in Sichtweite und somit schnell erreichbar. Die an die SAP Arena angrenzende Bahnstation Mannheim ARENA/Maimarkt ermöglicht zusätzlich eine bequeme Anfahrt mit dem ÖPNV.

Die SAP-Arena in Mannheim
Die SAP-Arena in Mannheim

In den letzten Jahren wurde zudem versucht, die Fraport Arena in Frankfurt zum Spielort für einige Heimspiele der EHF Champions League zu etablieren. Das ist, auch aufgrund der ungünstigen Spielzeiten unter der Woche, nicht gelungen. Insgesamt war die Zuschauerresonanz mit nur rund 1.800 verkauften Tickets nicht das, was sich die Löwen ursprünglich erhofft hatten. Der Hauptgrund für diesen Versuch war, dass der Harres in St. Leon Rot nicht länger als Spielstätte für die Champions League zugelassen wurde. Nach einigen baulichen Änderungen steht einer Spielgenehmigung nun nichts mehr im Weg, so dass die Rhein Neckar Löwen in dieser Saison theoretisch wieder einige Heimspiele in St. Leon Rot austragen könnte. Diese Halle fasst ca. 2.500 Zuschauer. Nachdem nun der Spielplan für die Champions League veröffentlicht wurde, ist von diesem Plan abgesehen worden.

Eine neue Alternative für die Champions League ist bereits im Bau: In Heidelberg wird derzeit die Großsporthalle gebaut, die Ende 2019 eröffnet werden soll. Mit rund 4.000 Zuschauerplätzen bietet diese neue Halle die ideale Ticket-Anzahl für diese Spiele. Zudem liegt die Halle von Mannheim aus gesehen auch verkehrstechnisch sehr günstig, so dass noch in 2019 das erste Match der Rhein-Neckar Löwen in Heidelberg stattfinden kann.