THW Kiel: Informationen zum Ticketkauf

Handball in Kiel – das ist eine Erfolgsgeschichte! Die ganze Stadt brennt für die Handballer des THW Kiel. Der deutsche Rekordmeister der Handball-Bundesliga setzt auch im Zuschauer-Bereich Maßstäbe. Seit Jahrzehnten ist jedes Heimspiel ausverkauft, insbesondere weil für jede Saison bereits 10.000 Dauerkarten verkauft werden. Somit gibt es nur sehr wenige freie Tickets für die Sparkassen-Arena. Umso wichtiger ist es, sich als Handballfan rechtzeitig Tickets zu kaufen!


Ticket-Info

Der THW Kiel vertreibt seine Tickets über Eventim, hier geht es zum Shop.

Nur rund 150 Tickets pro Heimspiel in der DKB Handball-Bundesliga gehen in den freien Verkauf. Die Eintrittskarten kosten zwischen 14,50€ und 50€, je nach Kategorie und ggf. Ermäßigung. In der Sparkassen-Arena Kiel gibt es bei Handball-Spielen Stehplätze und Sitzplätze.

Es lohnt sich auch kurzfristig noch bei Eventim vorbeizuschauen, denn frei gewordene Ticket-Kontingente der Gäste-Teams sind teils erst zehn Tage vor den Spielen im Verkauf. Dafür bietet der THW Kiel den schönen Service Print@Home an, mit dem sich die Kunden ihre Tickets direkt zuhause ausdrucken können. Das spart bei einer kurzfristigen Bestellung die lange Versandzeit.

Bei Heimspielen des THW Kiel in der Champions League sowie dem DHB-Pokal gehen mehr Tickets in den freien Verkauf, somit ist hier die Chance für Fans höher um noch Tickets zu ergattern und die einmalige Atmosphäre der Sparkassen-Arena Kiel zu erleben. Etwas ungewohnt für die erfolgsverwöhnten Kieler werden sicher die Spiele im EHF-Cup sein, die sie in der Saison 2018/19 bestreiten werden. Auch hier ist mit größeren Ticket-Kontingenten für kurzentschlossene Fans zu rechnen.

Video-Impressionen



Preiskategorien

Die besondere Situation mit der Vielzahl an Dauerkarten beim THW Kiel sorgt auch bei den Preiskategorien für eine spezielle Einstufung. Während andere Handball-Bundesligisten mit drei bis vier preislichen Abstufungen der Tickets zurechtkommen, so sind es beim Rekordmeister mehr als zehn Kategorien.

Da der THW Kiel über Eventim teils auch den Dauerkarten-Inhabern einen Zweitmarkt für einzelne Spiele anbietet, ergibt sich die komische Situation, dass in einem Block zum Teil mehrere unterschiedliche Preise angeboten werden. Als interessierter Fan sollten vor der Bestellung also die Augen offen gehalten und Ticketpreise verglichen werden.


Spielstätte

Bis Ende 2007 hieß die Arena des THW Kiel noch Ostseehalle, seitdem ist die Veranstaltungshalle am Europaplatz als Sparkassen-Arena bekannt. 10.285 Fans können hier die Partien der Zebras in der DKB Handball-Bundesliga, der EHF Champions League bzw. dem EHF-Pokal und dem DHB-Pokal verfolgen. Bereits 1951 wurde diese Handball-Hochburg eingeweiht und danach mehrfach modernisiert, erneuert und umgebaut. Die Stimmung in diesem „Handball-Tempel“ ist einmalig, da nahezu jeder Zuschauer seit Kinderjahren mit dem Verein verwurzelt ist. Jeder Fan lebt und liebt den Handball in Kiel!

Die zentrale Lage in Kiel macht die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln attraktiv. In 5-7 Gehminuten gelangen Zuschauer vom Kieler Hauptbahnhof zur Sparkassen-Arena. Zudem halten alle Buslinien in unmittelbarer Nähe der Heimstätte des THW Kiel. Die Anfahrt mit dem Auto ist über das Kieler Parkleitsystem geregelt, das von den Fernstraßen B76 und B404/B4 sowie der BAB 215 die nächstgelegenen Parkplätze anzeigt.

Die Sparkassen-Arena in Kiel
Die Sparkassen-Arena in Kiel

Fotograf: KarleHorn, Wikimedia Commons, CC-BY